DE | FR | IT

Marktstart Motorola Moto G LTE: Multimedia-Smartphone ab 199 Schweizer Franken erhältlich

21.07.2014 |  Von  |  Allgemein

[vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_column_text]Mit dem Motorola Moto G LTE hat der Hersteller ein Multimedia-Smartphone zum günstigen Preis präsentiert. Das Modell unterstützt den Mobilfunkstandard LTE (Long Term Evolution).

Das Gerät ist ab 199 Schweizer Franken erhältlich und bietet unter anderem einen Vierkernprozessor, Android 4.4 „KitKat“, eine überdurchschnittliche Akkulaufzeit und ein zufriedenstellendes 4,5-Zoll-Display.

Motorola Moto G LTE erscheint am 21. Juli 2014

Das Motorola Moto G LTE wird am 21. Juli 2014 als optimierte Version des Motorola Moto G erscheinen. Für Multimedia-Aufgaben konzipiert, bietet es solide Hard- und Software zum attraktiven Preis. So wird das Smartphone bereits ab 199 Schweizer Franken erhältlich sein. Doch was leistet die verbaute Technik wirklich? Die Redaktion hat das neue Motorola Moto G LTE getestet und verrät, wo die Stärken und Schwächen des Smartphones liegen.

Snapdragon-400-Vierkernprozessor und 4,5-Zoll-Display machen einen positiven Eindruck

Ein günstiger Verkaufspreis kann von einem Hersteller nur dann geboten werden, wenn die verbauten Komponenten einen Kompromiss darstellen. Und in der Tat: Der Qualcomm-Snapdragon-400-Vierkernprozessor ist nicht das allerneueste Modell, taktet jedoch mit 1,2 Gigahertz pro Kern und zeigt bei den meisten Anwendungen, ebenso beim Multitasking, ein solides Leistungsbild. Das 4,5-Zoll-Display erreicht eine Auflösung von 1280 x 720 Bildpunkten und kann durch gute Blickwinkelstabilität, kräftige Farben und Kontraste überzeugen. Zwar wird keine Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel) erreicht, trotzdem wirkt die Anzeige in sich stimmig und wird für die meisten Nutzer absolut zufriedenstellend sein.

Erweiterte Mobilfunkstandards: UMTS, HSPA und LTE werden unterstützt

Das Motorola Moto G LTE unterstützt nicht nur Wireless LAN 802.11 b/g/n, sondern auch UMTS, HSPA und LTE. Damit hat der Hersteller auf Kritik reagiert, die sich auf das Fehlen dieser wichtigen Mobilfunkstandards beim Vorgängermodell bezog. Die interne Speicherkapazität bleibt mit 8 Gigabyte zwar identisch, allerdings wurde an einen microSD-Kartenslot gedacht, wodurch der Speicher um 32 Gigabyte erweitert werden kann. Ansonsten bietet das Motorola Moto G kaum Neuerungen: Die Abmessungen des relativ hochwertig wirkenden Gehäuses bleiben mit 129 x 66 x 11 Millimetern unverändert, und auch die Akkukapazität ist mit 2070 mAh identisch. Die durchschnittliche 5-Megapixel-Digitalkamera mit 720p-Video-Unterstützung und die 1,3-Megapixel-Frontkamera sind ebenfalls vom Vorgängermodell übernommen worden. Vorbildlich: Android 4.4 „KitKat“ kann per Update aufgespielt werden.

Fazit

Insgesamt punktet das Motorola Moto G LTE mit einer guten Arbeitsgeschwindigkeit, einem soliden Display und einer tollen Akkulaufzeit. Ausserdem stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis bei diesem Smartphone, das sich somit an Nutzer richtet, die eine ausgewogene Mischung aus Leistung und Preis suchen.

 

Oberstes Bild: © Motorola Mobility LLC – motorola.com – wikipedia.org[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]