Aktuelle Corona-News

Klosters: Auto in Vollbrand geraten

Auf der Fahrt von Klosters nach Davos ist am Donnerstagnachmittag ein Auto vollständig ausgebrannt. Der Lenker konnte rechtzeitig aussteigen und blieb unverletzt.

Der 48-jährige Autolenker war kurz nach 15 Uhr in Richtung Davos unterwegs, als aus dem Motorenraum Rauch drang. Er fuhr nach dem Gotschnatunnel auf einen Ausstellplatz und stieg aus.

Als die Feuerwehr Klosters eintraf, stand das Auto bereits in Vollbrand.


Auf der Fahrt von Klosters nach Davos ist ein Auto vollständig ausgebrannt.

Auf der Fahrt von Klosters nach Davos ist ein Auto vollständig ausgebrannt.


Die Einsatzkräfte löschten den Brand innert kürzester Zeit. Während der Löscharbeiten führte die Kantonspolizei Graubünden den Verkehr einspurig am Brandort vorbei.

 

Artikel von: Kantonspolizei Graubünden
Artikelbilder: © Kantonspolizei Graubünden

Was ist los im Kanton Graubünden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Klosters: Auto in Vollbrand geraten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.