Rüti: Tätliche Auseinandersetzung

Am Sonntag, 05.09.2016, 15.20 Uhr, kam es beim Bahnhof Rüti zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Asylbewerbern.

Ein 26-jähriger Syrer und 55-jähriger Iraker fuhren zusammen mit dem Zug nach Rüti.

Beim Aussteigen gerieten die beiden aus ungeklärten Gründen in einen Streit. Bei der Auseinandersetzung fügte der 55-Jährige dem 26-Jährigen je eine Stichverletzung am Oberschenkel und der linken Schulter zu. Anschliessend begaben sich die beiden Kontrahenten ins Durchgangszentrum, wo weitere Personen die Verletzungen bemerkten und die Polizei verständigt wurde. Der leicht verletzte 26-Jährige wurde durch die Ambulanz ins Kantonsspital Glarus gebracht. Ein kleines Sackmesser wurde sichergestellt.

Die Umstände der Auseinandersetzung werden untersucht.

 

Meldung von: Kantonspolizei Glarus
Artikelbild: Symbolbild © kai keisuke – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Glarus?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Rüti: Tätliche Auseinandersetzung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.