Aktuelle Corona-News

Gossau: Autos beschädigt und trotzdem weitergefahren – Zeugenaufruf 

Am Sonntag (25.09.2016), um 18:25 Uhr, ist es auf der Herisauerstrasse zu einer Streifkollision zwischen zwei Autos gekommen. Einer der beiden Beteiligten fuhr ohne anzuhalten weiter.

Die Kantonspolizei St.Gallen sucht nach Zeugen.

Eine 33-jährige Autofahrerin fuhr von Herisau Richtung Gossau, als ihr auf der Mitte der Fahrbahn ein silberner Kleinwagen entgegenkam. Um einen Unfall zu verhindern, wich die 33-Jährige nach rechts aus. Dadurch kam es lediglich zu einer Streifkollision zwischen den beiden Fahrzeugen, wobei die Seitenspiegel beschädigt wurden. Der als älterer Mann mit kurzen, grauen Haaren beschriebene Autofahrer fuhr ohne anzuhalten in Richtung Herisau weiter. Am Auto der Frau entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Franken.

Die gesuchte Person oder Personen, welche Angaben zu diesem Vorfall machen können, werden gebeten, sich beim Polizeistützpunkt Oberbüren unter der Tel. 058 229 81 00 zu melden.

 

Meldung von: Kantonspolizei St.Gallen
Artikelbild: Symbolbild © sorbetto – istockphoto.com

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Gossau: Autos beschädigt und trotzdem weitergefahren – Zeugenaufruf 

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.