Glarus: Zwei verschiedene Auffahrunfälle in Netstal

Am Dienstagmorgen, 18.10.2016, kam es auf der Landstrasse in Netstal zu zwei Auffahrunfällen. Um 07.20 Uhr ereignete sich vor der Verzweigung Landstrasse-Lerchenstrasse eine Auffahrkollision mit drei Personenwagen.

Der Lenker eines Personenwagens war in Fahrtrichtung Näfels unterwegs.

Der 63-jährige Deutsche bemerkte zu spät, dass zwei Autos vor ihm angehalten hatten, da der vorderste Lenker beabsichtigte, nach links in die Lerchenstrasse abzubiegen. Bei der Auffahrkollision wurde der mittlere Wagen gegen den vordersten geschoben. Dessen Lenker zog sich bei Unfall Prellungen zu. Der 22-Jährige wurde mit der Ambulanz ins Kantonsspital Glarus gebracht. An den drei Fahrzeugen entstand Sachschaden. Während der Räumungs- und Bergungsarbeiten wurde der Verkehr für rund eine Stunde über die Mattstrasse umgeleitet.
Es kam zu Verkehrsbehinderungen.


Um 07.40 Uhr ereignete sich auf der Landstrasse zwischen Näfels und Netstal, Höhe SOCAR-Tankstelle, eine Auffahrkollision mit drei Personenwagen. Die Lenkerin eines Personenwagens war in Fahrtrichtung Netstal unterwegs. Die 26-Jährige Schweizerin bemerkte die Fahrzeuge im Kolonnenverkehr vor ihr zu spät. Trotz Vollbremsung kam es zu einer Auffahrkollision. Dabei wurde der mittlere Wagen gegen das Heck des vordersten geschoben. Beim Unfall wurde niemand verletzt. An den beiden hinteren Autos entstand Totalschaden. Der Unfall führte während knapp einer Stunde in beide Richtungen zu Verkehrsbehinderungen mit Rückstau.



 

Meldung von: Kantonspolizei Glarus
Artikelbilder: Kantonspolizei Glarus

Was ist los im Kanton Glarus?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Glarus: Zwei verschiedene Auffahrunfälle in Netstal

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.