Berg: 23-jähriger Mann unter Drogeneinfluss mit Hydrant kollidiert

Am Donnerstag (20.10.2016), um 06:20 Uhr, ist auf der Pfauenmoosstrasse ein 23-jähriger Mann mit seinem Auto von der Strasse abgekommen und mit Zäunen sowie einem Hydranten kollidiert. Der Lenker wurde nicht verletzt, fuhr jedoch alkoholisiert und unter Drogeneinfluss.

Es entstand Sach- und Drittschaden im Gesamtwert von rund 20‘000 Franken.

Der 23-Jährige fuhr von Rorschacherberg Richtung Wittenbach. Höhe Weiler Rütli bemerkte er am Ende einer Linkskurve einen Fuchs auf der Strasse. Aufgrund seines darauf folgenden Reaktionsmanövers kam er rechts von der Strasse ab. Auf dem Grasland kollidierte das Auto erst mit einem Metallzaun und anschliessend mit einem Holzzaun. Schliesslich stiess das Fahrzeug mit einem Hydranten zusammen, bevor es auf der Strasse zum Stillstand kam. Der 23-jährige Autofahrer blieb unverletzt.

Der durchgeführte Atemluft- sowie Drogenschnelltest fiel positiv aus. Ihm wurden der Führerausweis sowie eine Blutprobe abgenommen. Der entstandene Sachschaden am Auto beläuft sich auf mehrere tausend Franken, während der Drittschaden am Hydranten über 10‘000 Franken beträgt. Nebst zwei Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen stand die Feuerwehr Berg im Einsatz.



 

Meldung von: Kantonspolizei St. Gallen
Artikelbilder: Kantonspolizei St. Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Berg: 23-jähriger Mann unter Drogeneinfluss mit Hydrant kollidiert

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.