Kirchberg SG: 75-jährige Rentnerin trotz Vollbremsung heftig getroffen

Am Mittwoch (19.10.2016), um 13:45 Uhr, ist auf der Fürstenlandstrasse eine 75-jährige Frau von einem Auto angefahren worden. Sie wurde dabei schwer verletzt und durch die Rega ins Spital geflogen.

Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

Die 75-jährige Frau fuhr im Bus von Rickenbach in Richtung Kirchberg. An der Haltestelle Stelz verliess sie den Bus und begab sich hinter diesen. Bevor der Bus weiterfuhr, beabsichtigte sie hinter ihm die Strasse zu überqueren. Zur gleichen Zeit fuhr ein 24-Jähriger mit seinem Auto auf der Gegenfahrbahn von Kirchberg Richtung Rickenbach. Er bemerkte die Frau, welche nun dabei war die Strasse zu überqueren und leitete eine Vollbremsung ein. Trotz dieser prallte das Auto mit der 75-Jährigen zusammen. Diese zog sich dabei schwere Verletzungen zu und wurde durch die Rega ins Spital geflogen.

Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich beim Polizeistützpunkt Oberbüren, Tel. 058 229 81 00, zu melden.

 

Meldung von: Kantonspolizei St. Gallen
Artikelbild: Symbolbild  © sevenMaps7 – shutterstock.com

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Kirchberg SG: 75-jährige Rentnerin trotz Vollbremsung heftig getroffen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.