Spiegel: Scheune komplett abgebrannt

In der Nacht auf Freitag ist in Spiegel bei Bern (Gemeinde Köniz) eine Scheune in Brand geraten. Sie brannte komplett nieder. Verletzt wurde niemand. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Ursache aufgenommen.

Die Meldung über einen Brand einer Scheune am Opalweg in Spiegel bei Bern (Gemeinde Köniz) ging bei der Kantonspolizei Bern am Freitag, 21. Oktober 2016, kurz vor 0340 Uhr ein. Beim Eintreffen der Einsatz- und Rettungskräfte stand die Scheune bereits in Vollbrand.

Die mit rund 50 Angehörigen ausgerückte Feuerwehr Köniz und Berufsfeuerwehr Bern konnten verhindern, dass das Feuer auf ein angrenzendes, bewohntes Stöckli übergriff. Die Scheune brannte jedoch vollständig nieder. Ein Ambulanzteam wurde vorsorglich aufgeboten.

Beim Brand wurden keine Personen verletzt, auch Tiere kamen nicht zu Schaden. Sie konnten aus der Scheune befreit werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich gemäss ersten Einschätzungen auf mehrere hunderttausend Franken. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

 

Meldung von: Kantonspolizei Bern
Artikelbild: Symbolbild © AlexZaitsev – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Spiegel: Scheune komplett abgebrannt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.