Aktuelle Corona-News

St.Gallen: Aktion Ameise führt zu weiteren Festnahmen

Am Donnerstag (20.10.2016), um 20:45 Uhr, hat in der Stadt St.Gallen ein 39-jähriger in Italien wohnhafter Sudanese zwei Scheinkäufern der Kantonspolizei St.Gallen vier Kugeln Kokain für 200 Franken verkauft.

Der Mann, sowie der anwesende 34-jährige in Spanien wohnhafte Nigerianer, welcher den Kontakt hergestellt hat, konnten nach der Übergabe festgenommen werden.

Es werden nun strafrechtliche Massnahmen getroffen sowie ausländerrechtliche Massnahmen geprüft.

 

Meldung von: Kantonspolizei St.Gallen
Artikelbild: Symbolbild © GeniusKp – shutterstock.com

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

St.Gallen: Aktion Ameise führt zu weiteren Festnahmen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.