Aktuelle Corona-News

St.Gallen: Autofahrer fährt nachts Verkehrsschilder um

Am Freitagmorgen (21.10.2016) ereignete sich auf der Langgasse ein Verkehrsunfall.

Ein Fahrzeug prallte in mehrere Verkehrssignale. Personen wurden keine verletzt.

Am Freitag um 02:35 Uhr fuhr ein 31-jähriger Autofahrer auf der Langgasse stadtauswärts. Der Lenker geriet aufgrund einer Unaufmerksamkeit mit dem vorderen linken Rad auf den Bordstein einer Verkehrsinsel. Danach prallte er in eine Signaltafel und in zwei Inselschutzpfosten. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, verliess der Fahrer die Unfallstelle. Der Mann konnte ermittelt und kurze Zeit später angehalten werden.


Das Fahrzeug prallte in mehrere Verkehrssignale. (Bild: © Stadtpolizei St.Gallen)

Das Fahrzeug prallte in mehrere Verkehrssignale. (Bild: © Stadtpolizei St.Gallen)


Ohne sich um den Schaden zu kümmern, verliess der Fahrer die Unfallstelle. (Bild: © Stadtpolizei St.Gallen)

Ohne sich um den Schaden zu kümmern, verliess der Fahrer die Unfallstelle. (Bild: © Stadtpolizei St.Gallen)


Bei dem Unfall wurden keine Personen verletzt, es entstand jedoch ein Sachschaden von mehreren tausend Franken.

 

Meldung von: Stadtpolizei St.Gallen
Artikelbild: © Stadtpolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

St.Gallen: Autofahrer fährt nachts Verkehrsschilder um

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.