Fahrzeug mit vier Insassen über Trottoir geschleudert und auf dem Dach gelandet

Appenzell. Am Samstagabend, (22.10.2016) um 19.30 Uhr ging bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei die Meldung ein, dass ein Auto oberhalb der Aebisegg im Wald liege, eine Person sei verletzt, es steige Rauch auf. Sofort wurden die Ambulanz und die Feuerwehr  aufgeboten.

Ein 26-jähriger Mann fuhr mit seinem Auto und 3 Mitfahrern auf der Gaiserstrasse Richtung Meistersrüte. Unmittelbar nach der Rechtskurve bei der Unteren Aebisegg geriet das Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn. Das Fahrzeug schleuderte über das Trottoir, rasierte mehrere Betonpfähle weg und kam im steil abfallenden Wald, auf dem Dach liegend, zum Stillstand.

Alle Personen konnten sich selber aus dem Fahrzeug befreien. Der Lenker wurde mit leichten Verletzungen, die Mitfahrer zur Kontrolle in das Spital Appenzell überführt. Nach kurzer Behandlung konnten alle das Spital verlassen.

Das Unfallfahrzeug im Wert von ca. Fr. 20‘000.00 erlitt Totalschaden und musste mit einem Lastwagen-Kran geborgen werden. Auf der Unfallstelle waren der Rettungsdienst und die Feuerwehr Appenzell im Einsatz. Durch die Kantonspolizei wird der Lenker bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.

 

Artikel von: Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden
Artikelbild: Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden

Was ist los im Kanton Appenzell-Innerrhoden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Fahrzeug mit vier Insassen über Trottoir geschleudert und auf dem Dach gelandet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.