Küssnacht: Vier Franzosen entziehen sich Verkehrskontrolle – Festnahme

23.10.2016 |  Von  |  Polizeinews, Schweiz, Schwyz

Eine Patrouille der Kantonspolizei Schwyz führte in der Nacht auf Sonntag, 23. Oktober 2016, in Küssnacht bei der Astridkapelle eine Verkehrskontrolle durch. Als morgens um 2 Uhr ein Polizist ein herannahendes Fahrzeug mit einer Stablampe zum Anhalten aufforderte, bremste der Lenker kurz ab. Dann beschleunigte er aber wieder und fuhr mit hoher Geschwindigkeit davon.

Die Patrouille nahm die Verfolgung auf, konnte das mit vier Personen besetzte Fahrzeug aber nicht mehr einholen. Eine Stunde später konnte die Patrouille das Auto beim Bahnhof Küssnacht sichten und die beiden Insassen vorläufig festnehmen.

Etwas später konnte eine zweite Polizeipatrouille auch die beiden anderen Personen in Küssnacht aufgreifen und festnehmen.

Die Aussagen der französischen Staatsangehörigen widersprechen sich teilweise. Die Kantonspolizei Schwyz klärt ab, ob die festgenommenen Personen für Straftaten in der Schweiz in Frage kommen.

 

Artikel von: Kantonspolizei Schwyz
Artikelbild: BortN66 – shutterstock.com (Symbolbild)

Was ist los im Kanton Schwyz?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Küssnacht: Vier Franzosen entziehen sich Verkehrskontrolle – Festnahme

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.