Neuhaus: Lenkerin übersieht Postauto – über Gegenfahrbahn katapultiert

Am Samstag (22.10.2016), um 10:28 Uhr, ist eine 67-jährige Frau mit ihrem Auto auf der Höhe Aatal von der Rickenstrasse rechts in Richtung Eschenbach abgebogen. Sie hatte keinen Vortritt und übersah wohl das von links herannahende Postauto, weshalb es zu einer Kollision kam.

Das Postauto prallte in die linke Autoseite und katapultierte das Auto über die Gegenfahrbahn, wo dieses mit einer Betonmauer kollidierte. Die 67-Jährige verletzte sich dabei unbestimmt und musste mit dem Rettungswagen ins Spital gebracht werden.


Unfall in Neuhaus

Unfall in Neuhaus


Das Auto erlitt einen Totalschaden im Betrag von rund 5‘000 Franken. Das Postauto war trotz Beschädigungen im Betrag von rund 10‘000 Franken noch fahrbar.

 

Artikel von: Kantonspolizei St.Gallen
Artikelbilder: Kantonspolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Neuhaus: Lenkerin übersieht Postauto – über Gegenfahrbahn katapultiert

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.