Biglen: Feuerwerkskörper löst Brand aus

Der Glimmbrand in einem Sägemehllager in Biglen von Anfang August ist durch Feuerwerkskörper ausgelöst worden.

Vier Jugendliche werden sich vor der Justiz verantworten müssen.

Nach einem Glimmbrand in einem Sägemehllager in Biglen am 5. August 2016 (s. Zeugenaufruf vom gleichen Tag) hat das Dezernat Brände und Explosionen der Kantonspolizei Bern ihre Ermittlungen abgeschlossen. Vier Jugendliche hatten im Bereich des Gebäudes Feuerwerkskörper gezündet. Durch die Hitzeentwicklung beim Abbrennen der Feuerwerkskörper wurde der Glimmbrand ausgelöst.

Die vier Knaben im Alter zwischen 12 und 14 Jahren meldeten sich nach dem Vorfall selbstständig bei der Kantonspolizei Bern. Sie sind geständig und werden sich vor der zuständigen Jugendanwaltschaft zu verantworten haben.

Zur Bekämpfung des Glimmbrandes standen die Feuerwehren Regio Gumm und Konolfingen im Einsatz. Es wurde niemand verletzt und es entstand nur geringer Sachschaden.

 

Meldung von: Kantonspolizei Bern
Artikelbild: Symbolbild © KongNoi – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Biglen: Feuerwerkskörper löst Brand aus

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.