Ostermundigen: 17-Jähriger angefahren, Lenker(in) fährt weiter – Zeugenaufruf

Am Dienstagmorgen ist in Ostermundigen ein Fussgänger von einem Auto angefahren und verletzt worden. Das Auto fuhr ohne anzuhalten weiter. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Die Meldung über einen Verkehrsunfall an der Unteren Zollgasse in Ostermundigen erhielt die Kantonspolizei Bern am Dienstag, 25. Oktober 2016, kurz nach 0710 Uhr.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge überquerte ein 17-jähriger Jugendlicher auf Höhe des Mooswegs im Bereich des Fussgängerstreifens die Untere Zollgasse, als gleichzeitig ein weisses Auto auf derselben Fahrbahn in Richtung Bernstrasse unterwegs war.

Aus noch ungeklärten Gründen kam es in der Folge zur Kollision, wodurch der Fussgänger zu Boden geschleudert wurde. Der Lenker oder die Lenkerin des weissen Autos fuhr in Richtung Bernstrasse weiter, ohne sich um den Fussgänger zu kümmern. Dieser wurde durch den Unfall verletzt und mit einer Ambulanz ins Spital gebracht.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Unfallhergang eingeleitet. Hierzu werden Zeugen gesucht. Beim betreffenden Auto handelt es sich um einen weissen Personenwagen, ähnlich einem Geländewagen, mit Reserverad an der Hecktüre. Der Lenker oder die Lenkerin des betreffenden Autos sowie weitere Personen, welche Angaben zum Unfallhergang oder zum gesuchten Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 31 634 41 11 zu melden.

 

Artikel von: Kantonspolizei Bern
Artikelbild: Axsimen – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Ostermundigen: 17-Jähriger angefahren, Lenker(in) fährt weiter – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.