Stadtpolizei Zürich fahndet nach mutmasslichem Räuber mit verpixelten Bildern

Wie angekündigt, veröffentlichen die Staatsanwaltschaft und die Stadtpolizei Zürich verpixelte Bilder eines Mannes, der anfangs Mai 2016 eine Frau geschlagen und beraubt hatte.

Wie bereits gemeldet, wurde am 3. Mai 2016, kurz vor 01.00 Uhr im Kreis 4, im Hinterhof der Liegenschaft Dienerstrasse 27, eine 19-jährige Frau von einem unbekannten Täter beraubt und verletzt.

Anhand von Bildern und Aussagen des Opfers sowie Auskunftspersonen wird der Unbekannte wie folgt beschrieben:

Ca. 40-55 Jahre alt, ca. 185-189 cm gross, kräftige Statur, helle Hautfarbe, dunkle, kurze, leicht gekrauste Haare (ev. grau-meliert), trug zur Tatzeit einen dunklen Pullover, blaue Jeans und schwarze Schuhe.


1


2


Fotos vom mutmasslichen Räuber (© Stadtpolizei Zürich)


Da in der Zwischenzeit sämtliche polizeilichen Mittel zur Identifikation des Mannes erfolglos ausgeschöpft worden sind, wird der Unbekannte nun öffentlich gesucht. Die verpixelten Bilder können auf der Homepage der Stadtpolizei Zürich, www.stadtpolizei.ch angesehen werden. Sofern sich auf die Veröffentlichung niemand meldet, werden die unverpixelten Bilder des Tatverdächtigen am Mittwoch, 2. November 2016 zu Fahndungszwecken veröffentlicht.

Zeugenaufruf: Personen, die Angaben zum Unbekannten machen können, insbesondere zur seiner Identität oder seinem Aufenthaltsort, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117 oder per Mail an stp-sexualdelikte@zuerich.ch zu wenden.

 

Artikel von: Stadtpolizei Zürich
Artikelbild: cmgirl – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Stadtpolizei Zürich fahndet nach mutmasslichem Räuber mit verpixelten Bildern

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.