Aktuelle Corona-News

Scheune und Stall in Massongex niedergebrannt

27.10.2016 |  Von  |  Brände, Polizeinews, Schweiz, Wallis

Am 26. Oktober 2016 gegen Mitternacht entfachte sich in einem Stall in Massongex ein Brand. Personen kamen keine zu Schaden.

Um Mitternacht meldete der Eigentümer den Brandausbruch. Das Feuer breitete sich rasch aus und griff auf eine anliegende Scheune über.

Die unverzüglich aufgebotene Stützpunktfeuerwehr von Monthey, unterstützt von der Werksfeuerwehr CIMO und der Betriebsfeuerwehr der SBB bekämpfte den Brand. Es befanden sich keine Tiere in den landwirtschaftlichen Gebäuden.

Durch den Brand entstand ein beträchtlicher Schaden.

Die Brandursache ist zurzeit noch nicht geklärt.

Der Zugsverkehr der SBB musste während ungefähr zwei Stunden unterbrochen werden.

Aufgebotene Einsatzkräfte: CSI Monthey – Feuerwehr CIMO – Feuerwehr CFF – Gemeindepolizei Monthey – Kantonspolizei

 

Artikel von: Kantonspolizei Wallis
Artikelbild: Kantonspolizei Wallis

Was ist los im Kanton Wallis?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Scheune und Stall in Massongex niedergebrannt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.