Merenschwand AG: Kroatin und Rumänin nach Einbruch festgenommen

Merenschwand AG: Kroatin und Rumänin nach Einbruch festgenommen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Gestern Nachmittag wurde in ein Einfamilienhaus in Merenschwand eingebrochen. Die Fahndung verlief vorerst erfolglos.

Wenige Stunden später kontrollierte die Schweizer Grenzwache die beiden Tatverdächtigen. Sie wurden vorläufig festgenommen.

In Merenschwand wurde am Mittwoch, 23. November 2016, um 14 Uhr, ein Einbruch in ein Einfamilienhaus der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Aargau gemeldet. Zwei Frauen wurden beobachtet, wie sie verdächtig um das Einfamilienhaus schlichen. Umgehend wurden mehrere Patrouillen zur Fahndung aufgeboten. Die Suche nach den beiden Einbrecherinnen verlief vorerst erfolglos.

Kurz nach 17 Uhr teilte die Schweizer Grenzwache mit, dass sie am Grenzübergang Basel/St. Louis einen VW mit deutschen Kontrollschildern angehalten und kontrolliert haben. Dieser war mit zwei Frauen besetzt. Nach ersten Erkenntnissen dürften sie dem Signalement der beiden Einbrecherinnen entsprechen. Zudem konnten sie ihren Aufenthalt in der Schweiz nicht plausibel erklären.

Die 23-jährige Kroatin und die 25-jährige Rumänin, ohne Wohnsitz in der Schweiz, wurden für weitere Abklärungen vorläufig festgenommen. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen eingeleitet.

 

Meldung von: Kantonspolizei Aargau
Artikelbild: Symbolbild © Maen Zayyad – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Merenschwand AG: Kroatin und Rumänin nach Einbruch festgenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.