St.Gallen: Zwei Selbstunfälle unter Alkoholeinfluss und drei weitere fahrunfähige Autofahrer

St.Gallen: Zwei Selbstunfälle unter Alkoholeinfluss und drei weitere fahrunfähige Autofahrer
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Mittwoch (23.11.2016) haben in Bad Ragaz und in Goldach eine 32-jährige und ein 35-jähriger Autofahrer/in unter Alkoholeinfluss einen Selbstunfall verursacht.

Ebenfalls wurden durch die Kantonspolizei St.Gallen drei weitere fahrunfähige Autofahrer angehalten. Den Unfallverursachern sowie zwei der fahrunfähigen Personen wurde der Führerausweis abgenommen.

Um 19:25 Uhr fuhr eine 32-jährige Autofahrerin in Bad Ragaz auf der Unterrainstrasse vom Bahnhof kommend in Richtung Elestastrasse. In einer Rechtskurve geriet ihr Fahrzeug über die Fahrbahnmitte und kollidierte mit dem korrekt entgegenkommenden Auto eines 47-Jährigen. Bei einer beweissicheren Atemalkoholmessung konnte bei der 32-Jährigen ein Wert von 1.0 mg/l (Milligramm Alkohol pro Liter Atemluft) festgestellt werden. Ihr wurde der Führerausweis auf der Stelle abgenommen. An den Autos entstand Sachschaden von rund 3‘500 Franken. Es wurde niemand verletzt.

Um 23:50 Uhr fuhr in Goldach ein 35-jähriger Mann mit seinem Auto auf der Seestrasse von Horn kommend in Richtung Rorschach. Auf dieser Strecke überholte er das Auto einer 40-Jährigen. Anschliessend hielten die beiden Autos hintereinander vor einer sich schliessenden Bahnschranke. Als sich die Bahnschranke öffnete, beabsichtigte der 35-Jährige loszufahren, hatte dabei aber aus bisher unbekannten Gründen den Retourgang eingelegt. Er fuhr darauf mit seinem Auto rückwärts in das Auto der 40-Jährigen. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in der Höhe von rund 3‘000 Franken. Beide Beteiligten blieben unverletzt. Eine beim Mann durchgeführte beweissichere Atemalkoholmessung wies einen Wert von über 0.7 mg/l auf. Ihm wurde der Führerausweis auf der Stelle abgenommen.

Um 06:30 Uhr wurde in Bazenheid, auf der Wilerstrasse, ein 35-jähriger Autofahrer angehalten, der sein Fahrzeug unter Drogeneinfluss lenkte. Auch ihm wurde der Führerausweis auf der Stelle abgenommen.

In Rheineck konnte um 18:30 Uhr an der Appenzellerstrasse ein 72-jähriger Autofahrer angehalten werden, der sich in alkoholisiertem Zustand befand. Der Führerausweis des Mannes wurde ebenfalls abgenommen.

In Marbach wurde um 19:20 Uhr auf der Rietstrasse eine 66-jährige Autofahrerin angehalten. Sie lenkte ihr Auto ebenfalls unter Alkoholeinfluss, worauf ihr ein Fahrverbot ausgesprochen wurde.

 

Meldung von: Kantonspolizei St.Gallen
Artikelbild: Symbolbild © mezzotint – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

St.Gallen: Zwei Selbstunfälle unter Alkoholeinfluss und drei weitere fahrunfähige Autofahrer

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.