Polizei sucht Zeugen: Bewaffneter Raubüberfall auf Reisebüro

Polizei sucht Zeugen: Bewaffneter Raubüberfall auf Reisebüro
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Samstag, 26. November 2016, kurz nach 14.00 Uhr überfielen zwei mit einer Faustfeuerwaffe bewaffnete Männer ein Reisebüro an der Neuenkirchstrasse in Emmenbrücke. Die im Reisebüro anwesende Person wurde beim Überfall leicht verletzt.

Nach der Tat ergriffen die beiden Täter die Flucht.

Wie und in welche Richtung sie flüchteten ist zurzeit unklar. Beim Raub erbeuteten sie Bargeld.

Signalemente:

Zwei unbekannte Männer, beide ca. 30 Jahre alt, brauner Teint, beide dunkel gekleidet. Eventuell Südosteuropäer.

Die Luzerner Polizei sucht Personen, welche am Samstag, 26.11.2016 zwischen 13:00 – 15:00 Uhr, verdächtige Feststellungen von Personen und/oder Fahrzeugen in Emmenbrücke, Gebiet Neuenkirchstrasse – Riffig – Sprengi gemacht haben. Diese werden gebeten, sich bei der Luzerner Polizei, Tel. 041 248 81 17, zu melden.

 

Meldung von: Luzerner Polizei
Artikelbild: Symbolbild © sdecoret – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Polizei sucht Zeugen: Bewaffneter Raubüberfall auf Reisebüro

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.