Konferenz „Tunisia 2020“ – mit Alt-Bundesrat Samuel Schmid

29.11.2016 |  Von  |  News
Konferenz „Tunisia 2020“ - mit Alt-Bundesrat Samuel Schmid
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Alt-Bundesrat Samuel Schmid vertritt die Schweiz bei der aktuellen internationalen Konferenz „Tunisia 2020“. Am 29. und 30. November wird bei dem Treffen über wirtschaftliche Entwicklungen und Investitionen in dem nordafrikanischen Land beraten.

Samuel Schmid ist Präsident der Freundschaftsgruppe Schweiz-Tunesien. Er spricht auf der Konferenz als ehemaliger Bundespräsident. Die Schweiz unterstützt Tunesien seit 2011 im Rahmen eines Programms zur Transitionshilfe.

Ermutigung und Unterstützung

Samuel Schmid begrüsst in seiner Rede die Fortschritte, die Tunesien in den letzten Jahren erzielt hat, und ermutigt die tunesischen Behörden, die Reformen weiterzuführen, die zur Förderung ausländischer Investitionen – darunter auch aus der Schweiz – erforderlich sind. Er sichert gleichzeitig Tunesien die Unterstützung der Schweiz bei der Umsetzung der Reformen zu, namentlich im Rahmen der Strategie zur internationalen Zusammenarbeit 2017-2020 für Nordafrika, die demnächst verabschiedet werden soll.

 

Quelle: Der Bundesrat / Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten
Artikelbild: © Smith1972 – shutterstock.com (Symbolbild)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Konferenz „Tunisia 2020“ – mit Alt-Bundesrat Samuel Schmid

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.