Grenchen SO: Kellerbrand in Mehrfamilienhaus – Personen mit Rauchgasvergiftung

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In Grenchen kam es am Mittwochabend im Keller eines Mehrfamilienhauses aus noch zu klärenden Gründen zu einem Brand mit starker Rauchentwicklung.

Die Feuerwehr Grenchen konnte den Brand rasch löschen. Sechs Personen mussten sich wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ärztliche Behandlung begeben.

Am Mittwoch, 28. Dezember 2016/17:43 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Solothurn die Meldung ein, dass es im Keller eines Mehrfamilienhauses in Grenchen brennt. Beim Eintreffen der Polizei qualmte aus dem Keller und aus einem Schacht starker Rauch. Sofort wurden alle Bewohnerinnen und Bewohner evakuiert. Durch Einsatzkräfte der Feuerwehren Grenchen konnte das Feuer in der Folge gelöscht werden, trotzdem entstand ein geschätzter Schaden von mehreren 10‘000 Franken.


Bilder vom Brand (Bild: © Kantonspolizei Solothurn)

Bilder vom Brand (Bild: © Kantonspolizei Solothurn)


Die Liegenschaft ist derzeit bewohnbar, allerdings können ein Teil der sanitären Anlagen wegen einer beschädigten Abwasserleitung nicht benutzt werden.

Sechs Personen mussten sich wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ärztliche Behandlung begeben. Zur Klärung der Brandursache haben Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn entsprechende Ermittlungen aufgenommen.

 

Quelle: Kantonspolizei Solothurn
Artikelbilder: © Kantonspolizei Solothurn


Bestseller Nr. 2
Iris & Lilly Damen Medium Impact Sport-BH mit Reißverschluss, Violett (Plumtastick/Azalea /Black Plumtastick/Azalea /Black), 80F (Herstellergröße: 36E)
  • Geformte Vollschalen-Körbchen für sicheren Halt
  • Bügellos
  • Ringerrücken mit für Bewegungsfreiheit
  • Netzstoffeinsatz für zusätzliche Atmungsaktivität

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Grenchen SO: Kellerbrand in Mehrfamilienhaus – Personen mit Rauchgasvergiftung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.