Neerach ZH: Verletzter nach Zusammenprall mit Lastwagen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Personenwagen und einem Lastwagen ist am Freitagvormittag (30.12.2016) in Neerach der Autofahrer mittelschwer verletzt worden.

Ein 45-jähriger Mann war mit seinem Auto um 10.30 Uhr auf der Glattalstrasse Richtung Neerach unterwegs.

Nach einer langgezogenen Linkskurve geriet der Lenker mit seinem Fahrzeug aus noch ungeklärter Ursache auf die linke Strassenseite, wo aus der Gegenrichtung ein Lastwagen nahte. Es kam zu einer seitlich-frontalen Kollision zwischen den Fahrzeugen. Der Sattelschlepper kam nach dem Zusammenstoss linksseitig von der Strasse ab und blieb nach rund 100 Metern in einem Acker stehen. Während der 65-jährige Chauffeur unverletzt blieb, zog sich der Autofahrer mittelschwere Kopf- und Oberkörperverletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen ins Spital gebracht werden. Wegen des Unfalls musste die Glattalstrasse für rund drei Stunden gesperrt werden. Die Feuerwehren organisierten eine Umleitung.


Bilder vom Unfallwagen (Bild: © Kantonspolizei Zürich)

Bilder vom Unfallwagen (Bild: © Kantonspolizei Zürich)


Nebst der Kantonspolizei Zürich standen die Stützpunktfeuerwehr Dielsdorf sowie die Feuerwehrzweckverbände Banesto und Glastawei, eine Patrouille der Stadtpolizei Bülach und ein Rettungswagen vom Spital Bülach mit einem Notarzt von Schutz & Rettung im Einsatz.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Artikelbilder: © Kantonspolizei Zürich


Bestseller Nr. 2
Iris & Lilly Damen Medium Impact Sport-BH mit Reißverschluss, Violett (Plumtastick/Azalea /Black Plumtastick/Azalea /Black), 80F (Herstellergröße: 36E)
  • Geformte Vollschalen-Körbchen für sicheren Halt
  • Bügellos
  • Ringerrücken mit für Bewegungsfreiheit
  • Netzstoffeinsatz für zusätzliche Atmungsaktivität

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Neerach ZH: Verletzter nach Zusammenprall mit Lastwagen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.