Mühlrüti SG: Kaminbrand konnte rechtzeitig gelöscht werden

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Donnerstag (26.11.2016), um 11 Uhr, ist es bei einem Einfamilienhaus in Mühlrüti zu einem Kaminbrand gekommen. Die Kantonspolizei St.Gallen rät zur regelmässigen Kaminkontrolle.

Beim vorliegenden Fall entstand trotz des Brandes kein Sachschaden. Die Feuerwehren Mosnang und Kirchberg konnten den Brand rechtzeitig löschen. Die Überprüfung der Kaminwartung durch die Kantonspolizei St.Gallen ergab ebenfalls keine Unregelmässigkeiten und sie ordnete keine weiteren Massnahmen an. Der zuständige Kaminfeger wird die Kaminanlage nach erneuter Überprüfung wieder zur Befeuerung frei geben.

Im vorliegenden Fall war dies zwar kein Problem, die Kantonspolizei St.Gallen rät jedoch Besitzern von Holzöfen dringend an, die periodischen Prüfungen der Kamine fristgerecht durchführen zu lassen. Dies auch wenn die Heizung nur selten im Einsatz ist.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Artikelbild: Julia Dolzhenko – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Mühlrüti SG: Kaminbrand konnte rechtzeitig gelöscht werden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.