Olten SO: Polizist wird bei Kontrolle angegriffen und verletzt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bei einer Personenkontrolle ist am Mittwochnachmittag in Olten ein Polizist von einem Mann tätlich angegriffen und verletzt worden. Die Person konnte überwältigt und festgenommen werden.

Zur Klärung des Hergangs und der Umstände wurde eine Untersuchung eingeleitet.

Am Mittwoch, 1. Februar 2017, kurz vor 15 Uhr, wollte eine Patrouille der Kantonspolizei Solothurn am Amthausquai in Olten einen Mann kontrollieren, welcher ihnen vorgängig verdächtig aufgefallen war. Im Verlauf der Kontrolle wurde der Mann ausfällig und gegenüber den beiden Polizisten handgreiflich. Die Polizisten setzten in der Folge Pfefferspray ein und konnten den Mann schliesslich überwältigen. Der 19-jährige Italiener wurde vorläufig festgenommen. Einer der Polizisten wurde im Gesicht verletzt und musste mit einer Ambulanz in ein Spital eingewiesen werden.

Umstände und Hergang bilden Gegenstand der eingeleiteten Ermittlungen.

 

Quelle: Kapo Solothurn
Artikelbild: Symbolbild © sevenMaps7 – shutterstock.com


Bestseller Nr. 1
Iris & Lilly Damen Colour Blocking Sport-BH Medium Impact Zip Front, Lila (Plumtastick/Azalea /Black Plumtastick/Azalea /Black), 80D (Herstellergröße: 36D)
  • Geformte Vollschalen-Körbchen für sicheren Halt
  • Bügellos
  • Ringerrücken mit für Bewegungsfreiheit
  • Netzstoffeinsatz für zusätzliche Atmungsaktivität
AngebotBestseller Nr. 2
Nike Herren Air Max 90 Essential Laufschuhe, Schwarz (Black/Black/Metallic Silver), 44 EU
  • Air-Max-Fersenelement - bietet Dämpfung im Fersenbereich
  • Materialmix aus Leder und Textil sorgt für Atmungsaktivität und Strapazierfähigkeit
  • Großes Air Max Logo an den Seiten
  • Der Air Max 90 Essential ist ein Schuh für Herren von Nike für Alltag und Freizeit.
  • Anlass: Casual

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Olten SO: Polizist wird bei Kontrolle angegriffen und verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.