St. Moritz GR: Heftiger Schleuderunfall fordert ein Todesopfer – Rega-Einsatz

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In St. Moritz sind am Samstagnachmittag auf der Hauptstrasse ein Personenwagen und ein Linienbus frontal kollidiert. Die Lenkerin des Personenwagens verstarb auf der Unfallstelle.

Der Buschauffeur sowie Insassen des Busses wurden verletzt.



Kurz nach 14.30 Uhr fuhr eine Personenwagenlenkerin auf der Engadinerstrasse H27 von St. Moritz in Richtung Silvaplana. Gleichzeitig fuhr ein Linienbus in Richtung St. Moritz. In der Linkskurve beim Feuerwehrdepot geriet der Personenwagen auf die Gegenfahrbahn, wo die beiden Fahrzeuge frontal miteinander kollidierten. Die 68-jährige Autolenkerin wurde im Fahrzeug eingeklemmt und verstarb noch am Unfallort. Der Lenker des Linienbusses sowie drei seiner Passagiere wurden von Ambulanzteams der Klinik Gut und der Rettung Oberengadin vor Ort versorgt. Der mittelschwer verletzte Buschauffeur wurde mit einer Ambulanz ins Spital Oberengadin nach Samedan transportiert. Die rund zwanzig Insassen wurden vom Care Team Grischun betreut.

Im weiteren Einsatz standen die Strassenrettung St. Moritz, die Rega, die Gemeindepolizei St. Moritz und die Kantonspolizei Graubünden. Gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Graubünden wurden die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.

Der Verkehr musste bis in die frühen Abendstunden über Champfèr umgeleitet werden.

 

Quelle: Kapo Graubünden
Bilderquelle: © Kapo Graubünden

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

St. Moritz GR: Heftiger Schleuderunfall fordert ein Todesopfer – Rega-Einsatz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.