Reshani? Rishu? Oder lieber Ruwani?

28.02.2017 |  Von  |  Gesellschaft, Natur, News, Tierwelt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ab heute Dienstag können alle Interessierten auf der Website des Zoo Zürich darüber abstimmen, welchen Namen Farhas Tochter tragen soll.

Der Rufname des am Samstagmorgen im Kaeng Krachan Elefantenpark geborenen Elefantenweibchens beginnt turnusgemäss mit dem Buchstaben «R». Die drei vorgeschlagenen Namen haben alle einen Bezug zu Sri Lanka, der Heimat von Farhas Mutter Ceyla-Himali.

Zur Auswahl stehen:

  • Reshani (schicke, vornehme, noble Dame)
  • Rishu (witzige Dame)
  • Ruwani (wie ein Edelstein, sehr wertvoll)

Die Namensabstimmung findet statt auf zoo.ch/elefantenname und läuft bis am Sonntag.

Das noch namenlose Jungtier ist am Samstag, 25. Februar 2017, um 7.34 Uhr im Kaeng Krachan Elefantenpark auf die Welt gekommen. Es ist das erste Jungtier der bald 12-jährigen Asiatischen Elefantenkuh Farha. Vater ist der 13-jährige Elefantenbulle Thai.

Für den Zoo Zürich ist es die zweite Geburt im Kaeng Krachan Elefantenpark und die erste Geburt in zweiter Zoo-Generation. Insgesamt leben nun acht Asiatische Elefanten im 2014 neu eröffneten Kaeng Krachan Elefantenpark.


Erhält einen Namen mit "R": Elefantenjungtier. (Bild: Zoo Zürich, Peter Bolliger)

Erhält einen Namen mit „R“: Elefantenjungtier. (Bild: Zoo Zürich, Peter Bolliger)


Farha mit ihrem Jungtier. (Bild: Zoo Zürich, Peter Bolliger)

Farha mit ihrem Jungtier. (Bild: Zoo Zürich, Peter Bolliger)


Jungtier, Farha und Ceyla-Himali (v.l.). (Bild: Zoo Zürich, Peter Bolliger)

Jungtier, Farha und Ceyla-Himali (v.l.). (Bild: Zoo Zürich, Peter Bolliger)


Jungtier und Farha. (Bild: Zoo Zürich, Peter Bolliger)

Jungtier und Farha. (Bild: Zoo Zürich, Peter Bolliger)


Am Samstag geboren: Elefantenjungtier. (Bild: Zoo Zürich, Edi Day)

Am Samstag geboren: Elefantenjungtier. (Bild: Zoo Zürich, Edi Day)


Jungtier zwischen Mutter Farha und Grossmutter Ceyla-Himali (Bild: Zoo Zürich, Edi Day)

Jungtier zwischen Mutter Farha und Grossmutter Ceyla-Himali (Bild: Zoo Zürich, Edi Day)

 

Quelle: Zoo Zürich AG
Artikelbild: Farha und ihre Tochter, im Hintergrund Ceyla-Himali. (Bild: Zoo Zürich, Peter Bolliger)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Reshani? Rishu? Oder lieber Ruwani?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.