Stadt St.Gallen SG: Linienbus kollidiert mit 50-jähriger Fussgängerin

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Dienstag (28.02.2017) kam es beim Bahnhofplatz zu einem Verkehrsunfall. Dabei kollidierte ein Linienbus der Verkehrsbetriebe St.Gallen mit einer Fussgängerin.

Diese verletze sich bei der Frontalkollision.



Am Dienstagmorgen war um 6:30 Uhr ein Linienbus der Verkehrsbetriebe St.Gallen auf der St.Leonhard-Strasse in Richtung Osten unterwegs. Auf Höhe Bahnhofplatz brachte der 49-jährige Buschauffeur sein Fahrzeug aufgrund einer roten Ampel zum Stillstand. Als er bei Grünlicht sein Fahrzeug auf den Bahnhofplatz in Richtung Gaiserbahnhof lenkte, überquerte eine Fussgängerin die Strasse.

In der Folge kollidierte der Linienbus frontal mit der 50-jährigen Fussgängerin. Diese viel zu Boden, verlor kurz das Bewusstsein und musste schliesslich mit eher leichten Verletzungen ins Spital.

Ob die Lichtsignalanlage für die Fussgänger Grün oder Rot anzeigte, ist aktuell noch unklar. Abklärungen diesbezüglich laufen. Am Linienbus entstand kein Sachschaden.

 

Quelle: Stadtpolizei St.Gallen
Bilderquelle: © Stadtpolizei St.Gallen

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt St.Gallen SG: Linienbus kollidiert mit 50-jähriger Fussgängerin

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.