Heiden AR: Zwei gerissene Schafe deuten auf einen Wolfsriss hin

01.03.2017 |  Von  |  Natur, News
Heiden AR: Zwei gerissene Schafe deuten auf einen Wolfsriss hin
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Sonntagvormittag, 26. Februar, wurden auf einer Weide in Heiden zwei gerissene Schafe gefunden.

Die Situation vor Ort und die Art der Verletzungen an den Schafen deuten auf einen Wolfsriss hin.

Am vergangenen Sonntag wurden auf einer Weide bei Heiden im Gebiet Wässern zwei gerissene Schafe gefunden. Ein nebenamtlicher Jagdaufseher untersuchte die Situation vor Ort. Die Art der Verletzungen an den Kadavern und die Spuren am Fundort deuten auf einen Wolfsriss hin. Zur Abklärung der genauen Todesursache hat der Ausserrhoder Wildhüter die Tiere sichergestellt und Proben an den Bissspuren entnommen. Die Resultate der genetischen Analysen werden erst in einigen Wochen vorliegen.

Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass sich der Wolf immer noch im Gebiet aufhält, haben das Amt für Landwirtschaft und die Jagdverwaltung die Besitzerinnen und Besitzer von Kleinvieh per SMS über den Vorfall informiert. Es wird empfohlen, beim Auslass von Schafen und Kleinvieh Vorsicht walten zu lassen.

 

Quelle: Kanton AR
Bilderquelle: © Kanton AR

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Heiden AR: Zwei gerissene Schafe deuten auf einen Wolfsriss hin

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.