Herisau AR: LKW-Fahrer übersieht die Höhenbegrenzung (3.5 Meter)

Herisau AR: LKW-Fahrer übersieht die Höhenbegrenzung (3.5 Meter)
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In Herisau kollidierte am Mittwoch, 1. März 2017, ein Lastwagen mit einem Brückengerüst. Am Fahrzeug als auch am Gerüst entstand erheblicher Sachschaden – Personen wurden keine verletzt.

Um 10.00 Uhr fuhr ein 39-Jähriger Lastwagenchauffeur auf der Cilanderstrasse in Richtung Schwänli-Kreisel.

Während der Fahrt kollidierte der Fahrzeugaufbau mit dem Gerüst, welches an der Brücke der St. Gallerstrasse, angebracht ist. Durch den Aufprall wurde das gesamte Verdeck des Lastwagens beschädigt. Die Unterführung der St. Gallerstrasse ist aktuell mit einer maximalen Fahrzeughöhe von 3.5 Meter befahrbar. Der vorhandenen Beschilderung hat der Lenker offenbar keine Beachtung geschenkt. Der gesamte Schaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken.

 

Quelle: Kapo Appenzell Ausserrhoden
Bildquelle: © Kapo Appenzell Ausserrhoden

Was ist los im Kanton Appenzell-Ausserrhoden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Herisau AR: LKW-Fahrer übersieht die Höhenbegrenzung (3.5 Meter)

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.