Locarno TI: Wegen Brand mussten 15 Wohnungen evakuiert werden

02.03.2017 |  Von  |  Brände, Polizeinews, Schweiz, Tessin
Locarno TI: Wegen Brand mussten 15 Wohnungen evakuiert werden
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am frühen Morgen brach heute in Locarno TI ein Brand aus. 15 Wohnungen mussten evakuiert werden. Vier Leute wurden ins Spital gebracht. Die Brandursache wird derzeit untersucht.

Die Kantonspolizei Tessin teilte mit, dass am Donnerstagmorgen gegen 04.45 Uhr in Locarno ein Brand in einem vierstöckigen Gebäude ausgebrochen ist. Die Feuerwehr rückte sofort aus.

15 Wohnungen mussten im Zuge der Lösch- und Rettungsarbeiten geräumt werden. Dabei wurden insgesamt 30 Personen evakuiert. Vier von ihnen wurden in ein städtisches Spital überführt, da der Verdacht auf eine leichte Rauchvergiftung bestand.

Inzwischen wurde das Feuer unter Kontrolle gebracht. Die Einsatzkräfte konnten den Brand löschen.

Die Brandursache ist noch unklar und wird ermittelt. Eine Untersuchung wurde eingeleitet.

 

Quelle: Kantonspolizei Tessin
Artikelbild: Symbolbild © kosmenkod – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Tessin?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Locarno TI: Wegen Brand mussten 15 Wohnungen evakuiert werden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.