Kanton Bern: Jedes vierte Fahrzeug mit mangelhafter Beleuchtung unterwegs

Kanton Bern: Jedes vierte Fahrzeug mit mangelhafter Beleuchtung unterwegs
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein korrekt beleuchtetes Fahrzeug steigert die Erkennbarkeit für andere Verkehrsteilnehmer und trägt so wesentlich zur Sicherheit im Strassenverkehr bei.

Bei gezielten Verkehrskontrollen im Februar stellte die Kantonspolizei Bern fest, dass rund jeder vierte kontrollierte Lenker mit mangelhafter, falscher oder ohne Fahrzeugbeleuchtung unterwegs war. 1341 Lenkerinnen und Lenker mussten deshalb gebüsst werden. 69 Personen werden angezeigt.

Die korrekte Beleuchtung des Fahrzeuges steigert die Erkennbarkeit für andere Verkehrsteilnehmer, vermindert damit das Unfallrisiko und trägt so wesentlich zur Sicherheit im Strassenverkehr bei. Gerade bei schlechten Sichtverhältnissen sind Fahrzeuge mit mangelhafter oder ohne Beleuchtung schlecht oder gar nicht erkennbar. Deswegen ist es unerlässlich, immer mit der korrekten, der Witterung entsprechenden Fahrzeugbeleuchtung, unterwegs zu sein.

Im Rahmen einer Schwerpunktaktion hat die Kantonspolizei Bern deshalb im Februar 2017 im ganzen Kantonsgebiet Lichtkontrollen durchgeführt. Insgesamt wurden mehr als 17’500 Fahrzeuge kontrolliert. Im Durchschnitt war dabei jedes vierte Fahrzeug mit mangelhafter Beleuchtung unterwegs.

Mehr als 3000 kontrollierte Fahrzeuge hatten bei zweifelhaften Sichtverhältnissen – etwa bei Dämmerung oder leichtem Regen – anstelle der Abblendlichter nur die Tagfahrlichter eingeschaltet. Die entsprechenden Lenkerinnen und Lenker wurden ermahnt und auf die Problematik aufmerksam gemacht.

Weitere 1341 Verkehrsteilnehmende waren bei schlechten Sichtverhältnissen – etwa in den Nachtstunden, bei starkem Regen- bzw. Schneefall oder bei Nebel – mit falscher oder ohne Fahrzeugbeleuchtung unterwegs. Ihnen wurde deshalb eine Ordnungsbusse ausgestellt. In 69 weiteren Fällen wird bei der zuständigen Staatsanwaltschaft wegen Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz Strafanzeige eingereicht.

Die Kantonspolizei Bern macht die Verkehrsteilnehmenden darauf aufmerksam, dass bei zweifelhaften oder schlechten Sichtverhältnissen zwingend das Abblendlicht einzuschalten ist.

Weitere Informationen und Tipps zur Sichtbarkeit im Strassenverkehr sind auf der Website der Kantonspolizei Bern unter diesem Link ersichtlich.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Artikelbild: Symbolbild © pirtuss – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kanton Bern: Jedes vierte Fahrzeug mit mangelhafter Beleuchtung unterwegs

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.