Luzern: Schweizer und Serbe nach brutalem Raubüberfall festgenommen

Luzern: Schweizer und Serbe nach brutalem Raubüberfall festgenommen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Luzerner Polizei hat zwei Männer festgenommen, welche am Wochenende eine Personengruppe geschlagen und in einem Fall ausgeraubt haben. Die Täter stammen aus der Schweiz und Serbien.

Der Raubüberfall ereignete sich am Samstag (4.3.17) nach 04.00 Uhr am Iseliquai in der Stadt Luzern.

Eine Personengruppe wurde von drei Männern angesprochen, provoziert und später traktiert. Sie schlugen die Opfer mit Fäusten und Füssen u.a. in das Gesicht. Einem Mann wurde dann das Portemonnaie entwendet.

Die 3er-Gruppe wurde kurz darauf von der Luzerner Polizei in der Stadt Luzern festgenommen. Es zeigte sich, dass vor allem zwei der drei Männer bei der Tat aktiv waren. Die beiden mutmasslichen Täter sind 22 und 23 Jahre alt und stammen aus der Schweiz und Serbien.

Sie wohnen im Kanton Luzern und sind der Polizei einschlägig bekannt. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern.

 

Quelle: Staatsanwaltschaft Luzern
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Luzern: Schweizer und Serbe nach brutalem Raubüberfall festgenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.