Rorschacherberg SG: 72-Tonnen-Kran kracht um und stürzt in Tobel (Video)

Rorschacherberg SG: 72-Tonnen-Kran kracht um und stürzt in Tobel (Video)
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Montag (06.03.2017), 11:10 Uhr, ist an der Mühletobelstrasse ein mobiler Fallkran bei Holzarbeiten in ein Tobel gestürzt. Der Kranführer wurde nicht verletzt. Am Arbeitsfahrzeug entstand Totalschaden. Die Feuerwehr Rorschach/ Rorschacherberg wurde für eine Ölsperre aufgeboten.

Bau- und Holzarbeiter hatten den Auftrag, mehrere Bäume in einem Tobel zu fällen. Dafür wurde ein mobiler Fallkran mit einem 60 Meter langen Ausleger eingesetzt. Diesen bediente der Kranführer mit einer mobilen Funksteuerung ausserhalb des Fahrzeuges.

Anschliessend mussten die gefällten Bäume mittels dem Kran hinauf gehievt werden. Beim Hochziehen eines Baumes fiel der sechs-achsige Pneukran ins Tobel.

Wegen auslaufendem Dieselöl errichtete die Feuerwehr im Bach eine Sperre. Unfallexperten sowie Fachdienste der Kantonspolizei St.Gallen untersuchen nun den genauen Hergang des Arbeitsunfalls.




Am mobilen 72 Tonnen schweren Fallkran entstand Totalschaden von mehreren 100‘000 Franken.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Bilderquelle: Kantonspolizei St.Gallen

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Rorschacherberg SG: 72-Tonnen-Kran kracht um und stürzt in Tobel (Video)

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.