Genf: Seit Mitte Februar vermisst – 22-jähriger wird dringend gesucht

Genf: Seit Mitte Februar vermisst - 22-jähriger wird dringend gesucht
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In Genf wird der 22-jährige Theodore Glowinski vermisst. Seit Mitte Februar ist er verschwunden.

Die Kantonspolizei Genf bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach dem Vermissten.

Gesucht wird der Schweizer Staatsbürger Theodore Glowinski (22). Er verliess sein Zuhause am 15. Februar 2017 und kehrte nicht mehr zurück. Seither gibt es kein Lebenszeichen des Vermissten.

Theodore nahm nichts mit. Demzufolge deutet nichts darauf hin, dass er von Zuhause abgehauen ist.

Zwar kann ein Verbrechen nicht ausgeschlossen werden, ein solches steht aber nicht im Fokus der Ermittlungen. Diese laufen derzeit in sämtliche Richtungen.

Personenbeschreibung: Der Gesuchte ist 186cm gross, hat eine athletische Figur, sehr kurze dunkle Haare und braune Augen. Zum Zeitpunkt seines Verschwindens hatte er eine Jeans, Turnschuhe sowie eine Kappe oder Haube an.


Der 22-jährige Theodore Glowinski wird vermisst.

Der 22-jährige Theodore Glowinski wird vermisst.


Bitte an die Öffentlichkeit

Personen, die Angaben über den Aufenthaltsort des Vermissten machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Genf (Tel. +41 (0)22 427 75 10) oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Kantonspolizei Genf
Bildquelle: Kantonspolizei Genf

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Genf: Seit Mitte Februar vermisst – 22-jähriger wird dringend gesucht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.