Andermatt UR: Lawine unterbricht Strecke der Matterhorn Gotthard Bahn

Andermatt UR: Lawine unterbricht Strecke der Matterhorn Gotthard Bahn
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Geleise der Matterhorn Gotthard Bahn wurden am Mittwoch durch eine Lawine verschüttet. Damit ist die Zugverbindung zwischen Nätschen UR und dem Oberalppass nach Graubünden auf unbestimmte Zeit unterbrochen.

Laut Jan Bärwalde, Sprecher der Matterhorn Gotthard Bahn, ging die Lawine vor Betriebsbeginn nieder und verschüttete die Geleise. Die Räumung dauere voraussichtlich den ganzen Mittwoch an.

Ein Bild vom Lawinenort zeigt, wie meterhohe Schneemassen die Geleise zudecken. Laut Angaben der Bahn wurde die Lawine am frühen Mittwoch von einer Schneeräumungsequippe entdeckt, die routinemässig unterwegs war. Wann die Lawine niederging, lässt sich derzeit nicht genau sagen.

Zwischen Nätschen und dem Oberalppass gibt es gegenwärtig keinen Zugverkehr. Die Züge von Disentis GR nach Andermatt werden auf dem Oberalppass gewendet. Glacier-Express-Reisende werden via Zürich und Chur umgeleitet.

 

Quelle: Übernommen von BLICK und bearbeitet von belmedia-Redaktion
Artikelbild: Symbolbild © Maria_Janus – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Uri?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Andermatt UR: Lawine unterbricht Strecke der Matterhorn Gotthard Bahn

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.