Emmenbrücke LU: Beim Einparken ins Schaufenster gefahren – niemand verletzt

Emmenbrücke LU: Beim Einparken ins Schaufenster gefahren - niemand verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Heute Morgen ist es in Emmenbrücke zu einem Selbstunfall gekommen. Ein Autolenker fuhr beim Einparken gegen zwei bereits parkierte Fahrzeuge und anschliessend in ein Schaufenster.

Verletzt wurde niemand.




Am Donnerstag, 9. März 2017, kurz vor 09:30 Uhr beabsichtigte ein Autofahrer in Emmenbrücke an der Gerliswilstrasse seitwärts zu parkieren. Bei diesem Manöver rutschte er gemäss eigener Aussagen vom Brems- auf das Gaspedal, worauf das Auto rechtseitig gegen ein Schaufenster prallte und zum Stillstand kam. Dabei wurden auch ein parkiertes Auto und ein Lieferwagen beschädigt. Verletzt wurde beim Unfall niemand.

Der Führerausweis des 80-jährigen Fahrzeuglenkers wurde zuhanden der Administrativbehörde sichergestellt.

Der genaue Sachschaden kann derzeit nicht beziffert werden. Dieser dürfte mehrere zehntausend Franken betragen.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Bilderquelle: Luzerner Polizei

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Emmenbrücke LU: Beim Einparken ins Schaufenster gefahren – niemand verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.