Thun BE: Weisses Auto erfasst zwei Fussgänger und fährt weiter – Zeugenaufruf

Thun BE: Weisses Auto erfasst zwei Fussgänger und fährt weiter – Zeugenaufruf
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Mittwochabend sind in Thun zwei Fussgänger von einem Auto angefahren und dabei leicht verletzt worden. Der Autolenker setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Am Mittwoch, 8. März 2017, kurz nach 20.00 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung ein, dass es an der Gewerbestrasse in Thun zu einem Unfall gekommen sei.

Gemäss ersten Erkenntnissen überquerten ein 72-jähriger Mann und eine 63-jährige Frau von der Mittlerestrasse herkommend die Gewerbestrasse auf dem Fussgängerstreifen. Als sie fast in der Mitte der Strasse waren, wurden sie von einem auf der Gewerbestrasse in Richtung Verzweigung Mittlerestrasse fahrenden weissen Auto angefahren.

Dieses setzte seine Fahrt ohne anzuhalten via Aarestrasse in Richtung Bahnhof Thun fort. Die durch den Unfall leicht verletzten Fussgänger wurden durch eine Ambulanz ins Spital gebracht.

Ermittlungen zum Unfallhergang wurden von der Kantonspolizei Bern aufgenommen. In diesem Zusammenhang werden der Lenker oder die Lenkerin des weissen Autos sowie Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 33 227 61 11 zu melden.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Artikelbild: sevenMaps7 – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Thun BE: Weisses Auto erfasst zwei Fussgänger und fährt weiter – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.