Stadt Zürich: Unbewilligte Demonstration in den Stadtkreisen 1 und 4

Stadt Zürich: Unbewilligte Demonstration in den Stadtkreisen 1 und 4
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Samstag, 11. März 2017, versammelten sich rund 1400 Frauen am Hechtplatz zu einer unbewilligten Demonstration im Zusammenhang mit dem internationalen Frauentag.

Während des Umzugs kam es zu Sachbeschädigungen in noch unbekannter Höhe.

Gegen 13.30 Uhr versammelten sich rund 1400 Frauen auf dem Hechtplatz im Kreis 1 zu einer unbewilligten Kundgebung. Wenig später formierten sich die Kundgebungsteilnehmer zu einem Demonstrationsumzug über den Paradeplatz und die Bahnhofstrasse in Richtung Kreis 4. Einzelne Teilnehmende vermummten sich, zu Ausschreitungen kam es jedoch nicht. Entlang der Route kam es zu Sachbeschädigungen, insbesondere durch Sprayereien und Farbbeutelwürfen. Kurz nach 16.00 Uhr gab es beim Helvetiaplatz eine Schlusskundgebung, worauf sich die Versammlung auflöste.

Durch den Demonstrationsumzug kam es zu Verkehrsbehinderungen.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © Fedor Selivanov – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Stadt Zürich: Unbewilligte Demonstration in den Stadtkreisen 1 und 4

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.