Fläsch FL: Alkoholisierter Lenker gestoppt – Führerausweis abgenommen

Fläsch FL: Alkoholisierter Lenker gestoppt - Führerausweis abgenommen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am späteren Samstagnachmittag konnte die Landespolizei einen alkoholisierten Lenker anhalten, der zuvor in Fläsch einen Selbstunfall hatte und daher mit einem beschädigten Fahrzeug unterwegs war.

Der Lenker fuhr am 11.3.2017 um ca. 17:15 Uhr von Fläsch in Richtung Luziensteig, wo er bei einer Linkskurve mit der rechten vorderen Fahrzeugecke seines Fahrzeugs gegen die dortige Leitplanke kollidierte.

Bei dieser Streifkollision wurde der rechte Vorderreifen beschädigt, wobei der Lenker den Reifen wechselte und seine Fahrt mit dem Notreifen fortsetzte. Im Laufe der Weiterfahrt wurde auch dieser Notreifen beschädigt, der Lenker setzte seine Fahrt von Balzers Richtung Triesen jedoch ungehindert fort. Der unter Alkoholeinfluss stehende Lenker konnte schiesslich auf der Landstrasse in Triesen durch die Landespolizei angehalten werden. Es wurde eine Blutprobe angeordnet und der Führerausweis abgenommen.

Am Fahrzeug entstand Sachschaden, Personen wurden keine verletzt.

 

Quelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein
Bilderquelle: © Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Fläsch FL: Alkoholisierter Lenker gestoppt – Führerausweis abgenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.