Stadt Chur GR: Polizeiliches Haltezeichen missachtet – Umstände werden ermittelt

Stadt Chur GR: Polizeiliches Haltezeichen missachtet - Umstände werden ermittelt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (12.03.2017), kurz nach Mitternacht, widersetzte sich ein Automobilist dem polizeilichen Haltezeichen.

Erst auf der Autobahn A13 in Fahrtrichtung Thusis konnte dieser angehalten werden. Die genauen Umstände werden nun ermittlet.


Über das vergangene Wochenende wurde tagsüber die Stadtpolizei Chur zu Interventionen in Sachen Bettler und Rosenverkäufer gerufen. Diese waren weitgehend entlang der Bahnhofstrasse und am Bahnhof selbst tätig. Eine weitere Meldung beinhaltete einen in einem Zaun eingeklemmten Hund. Dieser konnte glücklicherweise durch Nachbarn aus seiner misslichen Lage befreit werden. Nachts wurde die Stadtpolizei mit mehreren Lärmklagen um Gastwirtschaftsbetriebe konfrontiert. Auch mussten zahlreiche Streitereien und Sachbeschädigungen verzeichnet werden.

Im Strassenverkehr fielen erneut Fahrzeuge auf, an welchen unerlaubte, meist lärmverursachende Änderungen vorgenommen wurden. Die fehlbaren Lenker werden bei der Staatsanwaltschaft Graubünden zur Anzeige gebracht.

 

Quelle: Stadtpolizei Chur

Was ist los im Kanton Graubünden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Stadt Chur GR: Polizeiliches Haltezeichen missachtet – Umstände werden ermittelt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.