Konstanz (D): Warum musste der junge Schweizer auf brutale Weise sterben?

Konstanz (D): Warum musste der junge Schweizer auf brutale Weise sterben?
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In der Nacht auf Samstag wurde der Schweizer Sony S. (†19) vor einer Shisha-Bar erstochen. Vier Männer wurden von der deutschen Polizei festgenommen (s. Meldung von 12.03.2017). Das Motiv ist bislang unklar.

Der Getötete Sony S. (†19) stammte aus Schaffhausen. Vor der Shisha-Bar Pasha of Dubai in Konstanz (D), nur wenige Kilometer von der Schweizer Grenze, verlor er auf brutale Weise sein Leben.

Der junge Schweizer mit kosovarischen Wurzeln hatte mit seiner Freundin und Bekannten am Freitagabend das Lokal besucht. Nach Mitternacht kam es draussen zu einem Streit mit mehreren Männern. Derzeit ist noch unklar, worum es genau ging.

Kam es zu einem Streit um einen Parkplatz?

Eine Cousine berichtete gegenüber BLICK, dass es zu einer tragischen Verwechslung gekommen sei. Die Täter hätten es eigentlich auf eine andere Person abgesehen gehabt. Dagegen behauptet ein guter Freund, dass es Streit um einen Parkplatz gegeben habe: „Es ging um Machtspiele!“ Die Polizeidirektion von Konstanz hat sich noch nicht zum Motiv geäussert.

Fest steht: Der verletzte Sony S. kämpfte nach der Messerattacke auf dem Parkplatz noch um sein Leben. Er versuchte noch, sich in seinen BMW zu retten, schleppte sich dann aber schwer verletzt zurück in die Shisha-Bar, wo er um Hilfe schrie. Doch der junge Mann hatte keine Chance. Im Spital stirbt er an den Stichverletzungen.

Laut dem Sohn der Grundstückbesitzer in Konstanz sei es dort bereits zu mehreren Schlägereien gekommen. Ein Sicherheitsdienst sei daher im Einsatz, sagte er zu BLICK. Die Tragödie von Samstagnacht konnte dieser aber nicht verhindern.

Syrer soll zugestochen haben

Mittlerweile wurden von der Polizei im Zusammenhang mit der Bluttat vier Männer verhaftet. Unter den Verhafteten soll sich auch der Syrer Omar H. befinden. Im Umfeld von Sony S. ist man sicher, dass der Syrer zugestochen hat. Markus Sauter vom Polizeipräsidium Konstanz wollte das weder bestätigen noch dementieren. Eine 50-köpfige Soko arbeitet mit Hochdruck am Fall.

Die Angehörigen können den brutalen Tod von Sony S. nicht fassen: „Er suchte nie Stress, ging Ärger aus dem Weg. Er war ein anständiger Junge mit viel Respekt“, zitiert BLICK seinen Cousin L.I.

 

Quelle: Übernommen von BLICK und bearbeitet von belmedia-Redaktion
Artikelbild: Prakan Pongpanpath – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Konstanz (D): Warum musste der junge Schweizer auf brutale Weise sterben?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.