Winterthur ZH: 14-jähriger Longboardfahrer erschrickt sich und stürzt

Winterthur ZH: 14-jähriger Longboardfahrer erschrickt sich und stürzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Sonntagnachmittag (12.03.2017), kurz vor 17 Uhr, kam auf der Neubrechtenstrasse ein 14-jähriger Longboardfahrer zu Fall. Er zog sich eine Unterarmfraktur zu.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der Jugendliche auf der Neubrechtenstrasse in Richtung Tösstalstrasse unterwegs.

Höhe Wydenackerstrasse wurde er von einem unbekannten Autofahrer überholt. Bei diesem Manöver wurde der Longboardfahrer nicht touchiert, erschrak sich aber und kam zu Fall. Der genaue Unfallhergang wird noch abgeklärt.

Zeugenaufruf

Personen, insbesondere der Autolenker, welche zum Unfallhergang Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Stadtpolizei Winterthur, Tel-Nr. 052 267 51 52, in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Stadtpolizei Winterthur
Artikelbild: sevenMaps7 – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Winterthur ZH: 14-jähriger Longboardfahrer erschrickt sich und stürzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.