Stadt St.Gallen: Zwei 12-jährige Buben stecken Thuja-Hecke in Brand

Stadt St.Gallen: Zwei 12-jährige Buben stecken Thuja-Hecke in Brand
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Montag (13.03.2017), um 15:45 Uhr, haben zwei 12-jährige Buben an der Zürcher-Strasse eine Thuja-Hecke in Brand gesetzt. Der Brand konnte durch die Feuerwehr St.Gallen rasch gelöscht werden. Es entstand Sachschaden in der Höhe von rund 1‘000 Franken.

Ein 12-jähriger Junge besprühte mit einem Bremsreiniger die Thuja-Hecke. Zur gleichen Zeit behändigte sein 12-jähriger Kollege einen Thuja-Ast, welcher zuvor mit dem Bremsreiniger besprüht wurde, vom Boden.

Dieser Ast wurde durch die beiden angezündet. Folglich schwappte die Stichflamme auf die Thuja-Hecke über und fing auf einer Länge von ca. 8 Metern explosionsartig an zu brennen.




Die ausgerückte Feuerwehr der Stadt St.Gallen konnte den Brand rasch löschen. Nebst der Feuerwehr St.Gallen stand auch die Stadtpolizei St.Gallen sowie die Kantonspolizei St.Gallen im Einsatz.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Bilderquelle: Kantonspolizei St.Gallen / Titelbild: © fwsg.ch

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt St.Gallen: Zwei 12-jährige Buben stecken Thuja-Hecke in Brand

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.