Geltwil/Rottenschwil AG: Drei Rasern Führerausweise auf der Stelle abgenommen

Geltwil/Rottenschwil AG: Drei Rasern Führerausweise auf der Stelle abgenommen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle mit dem Lasermessgerät fuhren heute Morgen drei Automobilisten so schnell, dass ihnen die Kantonspolizei den Führerausweis auf der Stelle abnahm.

Mit dem Lasermessgerät führte die Kantonspolizei am Mittwoch, 15. März 2017, am Morgen zwischen Geltwil und Müswangen sowie zwischen Rottenschwil und Hermetschwil je eine Geschwindigkeitskontrolle durch.

Auf diesen Hauptstrassen gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h.

Mit 133 km/h am schnellsten fuhr ein 55-jähriger Schweizer aus dem Kanton Schwyz. Die Polizei stoppte und verzeigte ihn sogleich. Danach nahm sie ihm den Fürerausweis auf der Stelle ab. Gleich erging es einem 46-jährigen Schweizer, der mit 121 km/h und einem 52-jährigen Schweizer, der mit 120 km/h, ebenfalls viel zu schnell unterwegs waren.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Aargau / Facebook

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Geltwil/Rottenschwil AG: Drei Rasern Führerausweise auf der Stelle abgenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.