Maggia TI: Brände von 2016 – Ermittlungen abgeschlossen

Maggia TI: Brände von 2016 - Ermittlungen abgeschlossen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Staatsanwaltschaft, das Jugendgericht und die Kantonspolizei teilen mit, dass sie ihre Ermittlungen zu den Bränden, den Sachbeschädigungen und anderen Geschehnissen, die sich zwischen Mai und August 2016 in Maggia ereignet haben, abgeschlossen.

Die polizeilichen Ermittlungen haben zu einer Anklage gegen neun Personen, allesamt Einwohner von Valle Maggia, in mehreren Punkten nach dem Schweizerischen Strafgesetzbuch und anderen Bundesgesätzen.

Drei Personen waren volljährig (18, 19 und 62 Jahre), sechs Personen waren minderjährig (zwischen 11 und 17 Jahre).

Ihnen werden Verdöse in 28 Einzelfällen vorgeworfen.

 

Quelle: KAPO Tessin
Symbolbild: © Andrea Bernhagen – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Tessin?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Maggia TI: Brände von 2016 – Ermittlungen abgeschlossen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.