Reinach AG: 17-Jährige von Auto angefahren – Automobilist soll sich melden

Reinach AG: 17-Jährige von Auto angefahren – Automobilist soll sich melden
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Gestern Abend prallte ein Auto gegen eine Fussgängerin, welche die Strasse überquerte. Die junge Frau wurde leicht verletzt. Die Kantonspolizei sucht den Automobilisten, der nach kurzem Gespräch weiterfuhr.

Der Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstag, 14. März 2017, kurz nach 19 Uhr auf der Hauptstrasse kurz vor dem Kreisel bei der Spitalstrasse. Die 17-jährige Fussgängerin überquerte die Hauptstrasse auf dem dortigen Fussgängerstreifen.

Sie hatte die Fahrbahn schon fast überquert, als ein in Richtung Menziken fahrendes Auto mit ihr kollidierte. Die junge Frau wurde zu Boden geschleudert und erlitt dabei Prellungen.

Der ältere Lenker des dunklen Kleinwagens stieg sofort aus und fragte die Fussgängerin nach deren Befinden. Im ersten Schock ging sie allerdings einfach weiter. Später liess sie sich im Spital untersuchen und meldete den Unfall dann auch der Polizei.

Die Kantonspolizei in Reinach (Telefon 062 765 50 00) bittet den Automobilisten, sich zu melden, und sucht Augenzeugen.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Artikelbild: VikiVector – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Reinach AG: 17-Jährige von Auto angefahren – Automobilist soll sich melden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.