Münchwilen AG: Betrunkene junge Schweizer schlugen Scheiben ein

Münchwilen AG: Betrunkene junge Schweizer schlugen Scheiben ein
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Zunächst unbekannte Vandalen schlugen im Februar beim Kindergarten Münchwilen Scheiben ein. Die Kantonspolizei konnte nun drei junge Männer als mutmassliche Täterschaft ermitteln.

In der Nacht auf Sonntag, 19. Februar 2017, warf eine unbekannte Täterschaft beim Kindergarten Münchwilen mit Steinen zwei grosse Scheiben ein. Dabei entstand ein Schaden von über 1’000 Franken. In der gleichen Nacht fand bei der angrenzenden Schulanlage eine Fasnachtsveranstaltung statt. Dies führte zum Verdacht, dass die Tat auf das Konto von Partybesuchern gehen könnte.

Aufgrund von Hinweisen konnte die Kantonspolizei Aargau in der Folge drei junge Schweizer im Alter von 17 und 19 Jahren ermitteln. Sie haben zugegeben, die Sachbeschädigung nach dem Besuch des Fasnachtsanlasses in alkoholisiertem Zustand begangen zu haben.

Gemäss ihres Alters müssen sich nun vor der Staatsanwaltschaft oder der Jugendanwaltschaft für die sinnlose Tat verantworten.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Münchwilen AG: Betrunkene junge Schweizer schlugen Scheiben ein

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.