Sitten VS: Identität ermittelt – illegal geschossene Wölfin war Weibchen F16

17.03.2017 |  Von  |  Polizeinews, Schweiz, Wallis
Sitten VS: Identität ermittelt - illegal geschossene Wölfin war Weibchen F16
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Im Februar war in Mayoux im Val d‘Anniviers VS eine illegal erlegte Wölfin aufgefunden worden (s. Meldung vom 20.02.2017). Jetzt ist das illegal geschossene Tier identifiziert worden: Beim Tierkadaver handelt es sich um Wölfin F16.

Die Wölfin wurde zum ersten Mal 2014 im Kanton Wallis nachgewiesen. Seit Juni 2016 war die Wölfin regelmässig im Eringertal und im Val d’Anniviers unterwegs. Dies teilte die Walliser Dienststelle für Jagd, Fischerei und Wildtiere am Freitag mit.

Spaziergänger fanden das tote Tier Mitte Februar in einem Wald bei Mayoux. Es wies einen Einschuss hinter der Schulter auf.

Für Hinweise setzte die Gruppe Wolf Schweiz eine Belohnung von 10’000 Franken aus. Die Walliser Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eröffnet.

„Zum jetzigen Zeitpunkt können wir noch keine Angaben machen, aber wir sollten in einigen Wochen mehr wissen“, hatte der Walliser Oberstaatsanwalt Oliver Elsig erst kürzlich der Nachrichtenagentur sda zum Stand der Ermittlung gesagt.

 

Quelle: Übernommen von BLICK und bearbeitet von belmedia-Redaktion
Bildquelle: Kapo Wallis

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

1 Kommentar


  1. Immer wenn ein Wolf in der Schweiz auftaucht dauert es nicht mehr lange bis er abgeschossen wird. Die Medien sollten dies nicht mehr veröffentlichen dürfen denn es wird sofort Jagd auf das Tier gemacht! Ob illegal geschossen oder nicht, jedes Tier war bisher nach ein paar Tagen tot! ? zudem sollte auch einmal erwähnt werden dass sehr viele Schafe von den Felsen zu tode stürzen. Diese gehen auch nicht auf das Konto „Wolf“!!!! Leider spricht niemand davon und das scheint den Besitzern nicht so wichtig zu sein ! ?

Ihr Kommentar zu:

Sitten VS: Identität ermittelt – illegal geschossene Wölfin war Weibchen F16

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.