Lugnorre FR: Zwei junge Männer erleiden bei Explosion schwere Verletzungen

Lugnorre FR: Zwei junge Männer erleiden bei Explosion schwere Verletzungen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In einer Werkstatt in Lugnorre FR kam es am Samstagnachmittag zu einer Explosion. Dabei wurden zwei junge Männer schwer verletzt.

Am Samstag, um 16.50 Uhr, kam es in einer Werkstatt im Zentrum des Dorfes Lugnorre zu einer Explosion. Die Rettungskräfte fanden vor Ort zwei junge Männer mit schweren Verbrennungen vor.

Der eine von beiden, ein 16-jähriger, hielt sich noch im Gebäude auf. Die REGA transportierte ihn in die Universitätsklinik Zürich. Der Zweite, ein 22-Jähriger, wurde mit dem Hubschrauber in das CHUV in Lausanne geflogen.

Vorsorglich evakuierten die Einsatzkräfte drei benachbarte Gebäude, in denen sich insgesamt neun Personen aufhielten.

Der Unfallort wurde von Spezialisten des NEDEX (Neutralisation Enlèvement Détection D’Engins Explosifs) untersucht. Sie bestätigten, dass keine Explosionsgefahr mehr bestand.

Laut ersten Untersuchungen wollten der Sohn des Werkstattbesitzers und ein Freund einen Metallschrank schleifen, als dieser plötzlich explodierte. Die Ursache der Explosion ist Gegenstand der Untersuchung.

Die Maschinenhalle wurde durch die Explosion innen vollständig zerstört.

Im Tagesverlauf durften die evakuierten Personen in ihre Häuser zurückkehren. Das Dorfzentrum wurde bis ca. 00.30 Uhr abgeriegelt.



Am Einsatz beteiligt waren mehrere Polizeipatrouillen, fünfzig Feuerwehrmänner, drei Ambulanzen und psychologische Betreuer. Insgesamt waren etwa 100 Personen vor Ort im Einsatz.

 

Quelle: Kantonspolizei Freiburg
Bilderquelle: Kantonspolizei Freiburg

Was ist los im Kanton Freiburg?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Lugnorre FR: Zwei junge Männer erleiden bei Explosion schwere Verletzungen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.